Wie wichtig ist Zahnpflege für ältere Menschen?

Wir alle bekommen nur einen Satz bleibender Zähne und deshalb ist es wichtig, sie ein Leben lang zu erhalten. Leider ist ein beträchtlicher Prozentsatz von uns aufgrund von Vernachlässigung und ungesunden Lebensgewohnheiten nicht in der Lage, die Mundhygiene aufrechtzuerhalten, und verliert dadurch unsere natürlichen Zähne.

Zahnverlust im Alter kann das Kauen beeinträchtigen und Verdauungsprobleme verursachen, die zu allgemeinen Gesundheitsproblemen führen. Es sollte auch beachtet werden, dass eine schlechte Mundhygiene den Weg für Herzprobleme, Lungenentzündung, Diabetes und andere lebensbedrohliche Krankheiten ebnen kann.

gute Mundgewohnheiten

Der erste Schritt zur Gesunderhaltung von Zahnfleisch und Zähnen ist zweimal tägliches Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta und mindestens einmal täglich Zahnseide. Denken Sie daran, dass Fluoride eine gute Wahl sind, um Karies zu bekämpfen und zu einer guten Mundhygiene beizutragen.

regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen

Da in den letzten Jahren weitere zahnärztliche Probleme aufgetreten sind, ist es für jeden älteren Menschen unerlässlich, seinen Zahnarzt für Routineuntersuchungen und professionelle Zahnreinigungen aufzusuchen. Es ist allgemein bekannt, dass allgemeine Gesundheitszustände und Medikamente die Mundgesundheit beeinträchtigen, und regelmäßige Zahnarztbesuche sind die einzige Möglichkeit, diese Probleme zu lösen.

Empfindlichkeit

Sensibilität ist ein weiteres wichtiges Thema, das uns im Alter betrifft. Wenn der Zahnfleischsaum zurückgeht, werden Zähne, die nicht durch die Schmelzoberfläche geschützt sind, anfällig für Empfindlichkeit gegenüber heißen und kalten Speisen und Getränken. Obwohl es durchaus möglich ist, diese Komplikation mit einer antisensiblen Zahnpasta zu beheben, wird ein Besuch beim Zahnarzt empfohlen, da Empfindlichkeit ein Symptom für ein komplexes Problem wie Karies oder andere Unvollkommenheiten im Zahn sein kann.

trockener Mund

Die Wahrscheinlichkeit für Mundtrockenheit ist bei älteren Menschen viel höher, dies ist auf eine Nebenwirkung von Medikamenten zurückzuführen. Es ist wichtig, die richtige Menge an Speichel mit kontrolliertem pH-Wert zu haben, da es wichtig ist, das Wachstum von Bakterien im Mund zu hemmen. Mundtrockenheit ist das Ergebnis des Fehlens oder der eingeschränkten Speichelproduktion und erfordert sofortige Aufmerksamkeit.

Zahnfleischentzündung

Zahnfleischerkrankungen oder Parodontitis sind eine der wichtigsten oralen Komplikationen, mit denen Menschen im Alter konfrontiert sind. Glücklicherweise kann der Entstehung von Zahnfleischerkrankungen durch eine gute Mundhygiene vorgebeugt werden.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.